Freitag, 27. September 2013

Ofenkürbis an Bulgur mit Essig-Honig Dressing und Feta-Topping oder "Wärmender Herzschmerz"

Auf dem Bahnhof:
Langsam bewegt man sich vorwärts. Nicht etwa, weil man einen Rolator braucht, sondern weil die Menschenmassen um einen herum so erdrückend sind. Am oberen Ende der Treppe sieht man gerade noch den richtigen Zug wegfahren. Klasse! Mein liebstes Hobby ist es ja sowieso auf dem Bahnhof zu stehen und zu warten. Vorallem das Stehen tut so gut- nach 3 Stunden laufen eine echte Erholung (manche Menschen erkennen keine Ironie, nur mal so am Rande).
Am Rande sind die Menschen auch- am Abgrund sozusagen. Die Züge sind allerdings schon hineingefallen. Vernichtet, zerstört! Anders kann ich mir den Bahnausfall einfach nicht erklären :)
Endlich kommt die Bahn! Voller Freude hat sich sogar ein kleines Lächeln in mein Gesicht verirrt, was jedoch sofort wieder weggewischt wird. Warum eigentlich? Der Atem, der aus der Bahn kommt, ist doch gar nicht soooo schlecht.... Schlimmer sind die Sardinen, die sozusagen schon aus der Dose kippen.
Die Türen gehen auf, ich höre Stöhnen und in meinem Kopf sagt eine Stimme: HERZLICH WILLKOMMEN!
Das bringt mich zum Lachen :)

Heute kombiniere ich mal zwei meiner liebsten Zutaten miteinander: Kürbis und Bulgur...
Und: Wie kann es anders sein? Es hat richtig gut geschmeckt! Wärmend von innen und lecker dazu. Was soll ich noch sagen? Ich bin sprachlos :)

Ach ja: Den Teller hat mir meine Banane aus Dänemark mitgebracht. Dort hat sie nämlich ihr Wochenende verbracht und ihre Schwester besucht.
Ich möchte auch!

Zutaten für zwei frierende Bulgurliebhaber:
1 EL Öl
1/2 Butternusskürbis in Würfeln
1/2 TL Zimt (das riecht soooo wunderbar)
Meeressalz
Pfeffer
120g Bulgur
3 TL Olivenöl
1 TL Weißweinessig
1/2 TL Honig
30g Feta in kleinen Würfelchen

Zubereitung:
Den Ofen auf 200° C vorheizen.In einer Pfanne das Öl erhitzen und den Kürbis darin anbraten. Mit Zimt, Salz und Pfeffer bestreuen. In eine Auflaufform geben und im Ofen ca. 45 Minuten "backen", bis der Kürbis "bissfest" ist.
Den Bulgur 10 Minuten vor Ende der Garzeit zubereiten. Olivenöl, Essig und Honig zu einem Dressing verquirlen und unter den Bulgur mischen. Mit Salz abschmecken.
Kürbis aus dem Ofen nehmen. Bulgur, Kürbis und Feta entweder vermischen oder auf einem Teller getrennt servieren- FERTIG!



Kommentare:

  1. Das ist wieder ein herrliches und sicher köstliches Rezept! Vielen Dnak dafür!

    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :) Und es ist wirklich sehr lecker !!!
      Dir auch noch einen schönen Tag und ein tolles Wochenende :D !
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Dir auch ein schönes Wochenende Cathi und vielen Dank für das Rezept. Klingt lecker...
    Liebe Grüße, Carsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich nur zurückgeben!!! Und gern geschehen :D
      Liebe Grüße zurück!!!

      Löschen
  3. sooo lecker sieht das aus!
    ps ein paket ist auf dem weg zu dir :)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du was???
      Gerade eben klingelte es bei uns an der Tür, obwohl diese offen stand.
      Ich:"Boah, die Tür ist doch offen, wie kann man so blöd sein? Da geh ich jetzt nicht hin."
      Ich war nämlich enttäuscht, dass heute kein Päckchen angekommen ist. Die Post kommt sonst immer um elf, aber es war 15.30 Uhr. Also überhaupt kein guter Grund, an die Tür zu gehen. Doch da sehe ich einen Spalt, in dem ich einem Mann mit einem Computer in der Hand erkennen kann.... Komisch....
      Also habe ich doch einen vollständigen Blick gewagt und war erst verblüfft. Als ich aber erkannt habe, dass er tatsächlich ein Päckchen in der Hand hielt, sprintete ich los......
      "Das ist meins, meins!"
      Du hättest den Gesichtsausdruck von ihm sehen sollen :)
      So ähnlich, wie bei Zalando, würde ich sagen....
      Den Rest verkürze ich mal:
      Messer besorgt (keine Angst, ich habe nichts zerstört), die wunderschönen Aufkleber bewundert, und fast vor Schock umgefallen.
      Der Ordner ist richtig, richtig klasse..... Und sowas machst du selber??? Das möchte ich auch können..... Er ist ja fast zu schade, um da was reinzuschreiben.....
      Ich freue mich wirklich riesig über das Geschenk und möchte dich ganz fest umarmen und dir einen Knutsch verpassen.... Danke, danke, danke!!!!!

      Löschen
  4. Hallo,
    du wurdest getagged! :)
    Ich würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest!
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wow, dein Ofenkürbis sieht richtig, richtig lecker aus!! Tolle Kombi mit dem Bulgur ! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, Kürbis und Feta sind genial :-)

    AntwortenLöschen
  7. Dänemark ist ein schöner Flecken. Und der Teller macht sich super gut auf dem Foto. Bulgur, Kürbis muss ja lecker sein.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Ganz bestimmt! Die sind geradezu prädestiniert für Bio! :))
    Bei uns sind die Bahnhöfe zum Glück immer ziemlich verlassen, da hat man schön viel Platz :D

    AntwortenLöschen
  9. Hallo :)
    Danke für das nette Lob!
    Das hat mich echt gefreut ♥

    Bulgur :) Sieht köstlich aus!

    Svea.

    AntwortenLöschen
  10. Wirklich ein tolles Rezept, genau richtig für die Jahreszeit! :)

    <3 Kürbis <3

    liebe Grüße,
    die Küchenchefin

    AntwortenLöschen
  11. hmm das sieht aber gut aus.. aber Bulgur sagt mir ja gar nichts :-( hhm?

    Danke für deinen lieben Kommentar, ja du hast recht schön dass es noch jem. gibt der genau so denkt oder ist :-)
    Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
  12. Ein tolles Rezept. Diese zwei Lebensmittel stehen definitiv auch bei mir weit oben auf der Beliebtheitsskala ;)

    AntwortenLöschen