Dienstag, 13. August 2013

Autobahnerlebnisse und ein schokoladiger Sattmacher

Ich mag es absolut überhauptnicht mit Linienbussen zu fahren. Das ist einfach nur schrecklich! Man fällt immer aus dem Sitz, die Fahrer fahren los, wenn die Oma neben dir noch steht und dann kommt der Notarztwagen. Und du verpasst die Bahn. Toll!
Viel lieber bewege ich mich mit dem Auto, obwohl man sich da ja eigentlich nicht bewegt. Man kann schlafen, lesen, Musik hören UND PAUSE MACHEN. Das ist doch das Beste. Gesagt getan:
Nach fünfeinhalb Stunden hat selbst ein Bettelmönch Hunger und braucht was zu essen. In jedem Fall fühle ich mich dann so. Das Problem ist nur, dass es auf Autobahnen nichts gescheites zu essen gibt. Deshalb hat sich mein Fahrer für ein goldenes M am Horizont entschieden. Habe ich euch gesagt, dass ich Ms, genauer gesagt goldene Ms, nicht leiden kann? Trotzdem muss wohl was zu essen her und es gibt ja den sogenannten McDrive. Wenn das mal so einfach wäre.
Die ganz klugen Hirne haben nämlich bei der Nummerierung der Station (bestellen, bezahlen, abholen) einfach die 1 vergessen. Deshalb durften wir erst bezahlen und dann bestellen. Logisch, oder? Mit dem Eis in der Hand gemütlich wieder auf dem Weg zur Autobahn fällt mir aber auf, dass ich mal für kleine Prinzessinnen müsste.
Autobahn, Toilette- Tankstelle!
Tankstelle, Toilette- Automat!
Automat?- Zahnbürste?- Ne! Sexy String FÜR JEDEN ANLASS! Na toll, ich fühle mich ja nicht so, als ob ich einen String aus dem Automaten auf der Beerdigung meiner Oma anziehen wollte. Aber solche Menschen mag es wohl geben. Nur kenne ich sie halt nicht!
Tja, manchmal gibt´s schon echt interessante Sachen, wenn man offen ist und keine Scheuklappen aufgesetzt hat :)




Jetzt folgt eine sehr schlechte Überleitung:
Mag irgendjemand von euch Baguetts? Und Schokolade?
Sicher!
Aber beides zusammen? Also ein Schokobaguette? Habt ihr sicher noch nie probiert, oder?
Ich habe das Ganze heute mal ausprobiert und war echt begeistert. Der Teig muss zwar ganz schön lange gehen, aber der Rest ist eigentlich recht einfach. Wenn ihr also mal einen Tag zu Hause verbringen wollt, um z.B. aufzuräumen, ist das hier total richtig.
Ihr erledigt die Arbeit und als Belohnung gibts dann ein frisches Baguette! Lecker!
Das Rezept stammt aus dem Buche "Noch ein Stück" von Leila Lindholm.

Zutaten für 4 Baguettes:
Vorteig:
5g frische Hefe
300ml kaltes Wasser
300g Mehl
Hauptteig:
15g frische Hefe
100ml Milch
200ml kaltes Wasser
1 Ei
1 EL Salz (wirklich)
1 EL Zucker
500-600g Mehl (evt. noch mehr)
200g Zartbitterschokolade
grobes Meersalz

Zubereitung:
1. Für den Vorteig die Hefe in eine Schüssel bröckeln und mit dem Wasser zusammmen auflösen. Dann das Mehl hinzufügen und alles zu einem klebrigen Teig verarbeiten.
Mindestens vier Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen (Teig abdecken!).
2. Für den Hauptteig die Hefe in eine Rührschüssel bröckeln, das Wasser und die Milch hinzufügen und die Hefe unter Rühren auflösen.
Die Schokolade grob hacken und in den Kühlschrank stellen.
3. Den Vorteig, Salz, Zucker, Ei, Milch und schließlich nach und nach das Mehl hinzugeben und das ganze zu einem Teig verarbeiten (Küchenmaschine oder mit einem Rührgerät).
4. Den Teig 1 1/2 Stunden gehen lassen (abgedeckt).
5. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig vierteln und je zu einem Rechteck ausrollen, nachdem die Schokostücken eingearbeitet worden sind. Dieses dann von oben nach unten einrollen und die Enden zu Spitzen formen. Die Baguettes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen (am Besten zwei) und nochmals abgedeckt eine Stunde gehen lassen.
6. Den Backofen auf 240°C vorheizen und die Baguettes mit reichlich Wasser besprenkeln (so werden sie knuspriger). Grobes Meersalz aufstreuen und mit einem Messer mehrfach einritzen.
7. Die Brot in den Ofen schieben und die Temperatur nach 10 Minuten auf 200° reduzieren. Jetzt müssen die Brote noch etwa 20 Minuten backen, dann sollten sie gut sein. FERTIG!







Kommentare:

  1. Die Überleitung ist sehr gelungen :)

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezept !! Deine Rezepte und Geschichten sind oft mit einer ganz liebevollen Ironie geschrieben :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhh Dankeschön...... !!!! Das ist doch das beste Lob, das man bekommen kann <3
      Ich liebe IRONIE :)

      Löschen
  3. ...ich dachte schon, dass als Krönung zur Geschichte Du einen schokoladigen Sattmacher aus der Tasche ziehst. Und dann kam der sehr gelungene plötzliche Filmwechsel. :-) Ich wäre ja schon froh, wenn ich einmal ein Baguett ohne Schokolade selber backen würde... :-) Kann mir das mit der Zartbitterschokolade gut vorstellen. Das Salz wird dann bei mir einfach weggelassen. Ich hatte da ein sehr böses Kindheitserlebnis, wo ein Packet Salz in einem 50 kg Sack Zucker verschwunden ist... Mein Vater wußte dann nichts besseres mit dieser Mischung anzufangen als Bonbons herzustellen... Seither kommt mir kein Salz mehr in irgend etwas Süßes...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist meiner Oma auch mal passiert :), deshalb kann ich das gut verstehen! Aber die Schokolade mit dem Salz ist ja gerade der Hit! Das schmeckt so genial <3
      Tja.... Leider hatte ich auf der Autobahn kein Baguette- Das wärs ja noch gewesen :)

      Löschen
  4. Das sieht aber lecker aus ! UND schön geschrieben <3 LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhh..... Danke!!! Ein paar schöne Wörter aus deinem Mund!!! Ich werde gerade ganz rot :)

      Löschen
  5. Haha echt lustig deine Texte :-)) ich liebe auch IRONIE :-D

    wollte mal schauen wer hinter "cathi blume" steckt und bin hier gelandet, einen wirklich schönen Blog hast du :-)
    Und deine Rezepte sehen alle echt toll aus..

    Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich, dass mein Blog dir gefällt!
      Vorallem wenn du Ironie magst, bist du hier richtig!!! :)
      Grüße zurück! <3

      Löschen
  6. Das ist doch echt mal ne geniale Idee! Ich trau mich aber irgendwie immer nicht so richtig an Hefeteige...obwohl ich noch keine furchtbaren Erfahrungen machen musste ;) Aber das will ich unbedingt mal probieren. Für unterwegs mega praktisch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mega praktisch und wirklich nicht schwer :)
      Der Hefeteig beißt ja nicht! Wirklich!

      Löschen
  7. Aber ich richtig gelesen? SCHOKObaguette? SCHOKO? *__* Dat muss ich doch unbedingt ausprobieren. :) Wie schmeckt es denn? Schokoladig? Ein bisschen wie Schokocroissant?
    Ich glaube das ist schon das 5. Rezept oder so was in der Rezeptesammlung landet. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es schmeckt so wie diese Schokobrötchen vom Bäcker! Das habe ich vergessen zu erwähnen, aber es ist echt ein Genuss! Vorallem, wenn die Dinger frisch aus dem Ofen kommen :)

      Löschen
    2. Alles klar, dann werde ich das Rezept definitiv mal ausprobieren. :)

      Löschen
  8. Cathi, dieser Post ist der Hit!
    1. Die Überleitung. Besser hätte ich es nicht machen können.
    2. Die Automaten. JA MANN! Mehr fällt mir dazu nicht ein. Du sprichst mir aus der Seele - wozu gibt es Automaten für Strings? Ich meine, wenn man schon ohne Unterwäsche aus dem Haus geht, dann ist das ja wohl vorsätzlich und erfordert nicht, dass man irgendwann, an einer verlassenen Autobahnraststätte plötzlich denkt: "Oh Mist, ich hab nichts drunter!" und dann anfängt, den Automaten mit Münzen zu füttern...
    3. Das Schokobaguette. Salziges und Schokolade ist ohnehin immer eine tolle Kombi und schließlich isst man ja auch Nutella zu Brot...

    ♥sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1. Hahahahahaha :)
      2. Grässlich, oder??? Ich versteh´s auch nicht :)
      3. Schok+Salz= einfach unwiderstehlich <3 <3 <3
      Danke für deinen süßen Kommentar!

      Löschen
  9. Oh die sehen richtig richtig lecker aus! Das Rezept wollte ich auch schon ausprobieren jetzt muss ich das endlich mal tun :-)

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst du definitiv :) !
      Liebe Grüße zurück!!!

      Löschen
  10. Also, jetzt ist es mal an der Zeit, dass ich auch mal wieder was schreibe :)!
    Dein Blog hat sich echt toll entwickelt und da sagst du das du keine kreative Vorstellungkraft besitzt, tstststs. Cathi, der ist voll cool und es wäre echt schade, wenn du aufhören würdest unsere "kleine" Küchenfee zu sein!!! Also ein dreifaches Carpe Kitchen auf dich und deine Schelckereien :P

    Liebe, überfüllte und verwöhnte Magengrüße

    Banane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Banane, du bist ja sooooo süß!!!! Ich knuddel dich morgen :) !!!!!
      Küsschen!!!

      Löschen
  11. Wow, die sehen so lecker aus, ich würd am liebsten sofort probieren. :)
    Liebe Grüße aus San Francisco, Lali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst du dich wohl in die Küche schwingen und selbst Hand anlegen.... San Francisco ist einfach zu weit weg um dir was vorbeizuschocken :)
      Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

      Löschen