Mittwoch, 27. Februar 2013

Ravioli mit Ricotta-Füllung



Mein Nudeltag: frische Ravioli mit Ricotta-Füllung








Der "geschlagene" Teig
Irgendwie mag ich den Sonntag. Erst einmal bis um 10 Uhr schlafen, dann aufstehen und gemütlich Frühstücken. Anschließend Arbeitsklamotten anziehen und das „Renovierungszimmer“ schrubben.
Halt!!!- Das letze ist nicht mehr schön, aber meine Mutter hat mich dazu genötigt.
Trotzdem: Nach anderthalb Stünden Rücken kaputt machen und wie ne Blöde den Boden schrubben, war auch das erledigt.
Auf den nächsten Teil meines Tages hatte ich mich schon gefreut: Ravioli machen!
*Yeah!*, *ohhhhhh*, meine Nudelmaschine durfte mal wieder ans Tageslicht!
Nachdem das klapprige Ding geölt und geschmirgelt war, konnte ich beginnen. Und ich muss sagen, dass es SUPER geklappt hat.
Mein Fazit: Dauert zwar lange, aber das Ergebnis zahlt sich definitiv aus!

Für 4 Personen brauchst du:
Nudelteig
300g Mehl
¾ TL Salz
3 große Eier
1 EL Olivenöl
Füllung
225g Ricotta
2 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
50g Parmesan
1 Eigelb (wenn ihr das Rezept halbieren wollt, weil ihr beispielsweise noch eine andere Füllung machen wollt (so wie ich für meine Männerfraktion), geht auch hier 1 Eigelb)
Soße
Butter
Saft von 1 Zitrone
(Salbei)
Salz und Pfeffer
Parmesan

Und so geht´s:
Pasta
Gebe alle Zutaten für die Pasta in eine große Schüssel und verknete sie zu einem festen Teig. Nun knete ihn so lange, bis er schön geschmeidig wird (ihr könnt den Teig auch schlagen, also so richtig eure Wut auslassen). Das dauert ungefähr 5-10 Minuten.
Nun lasst den Teig etwa 20 Minuten ruhen. Deckt ihn in dieser Zeit aber ab, sonst trocknet er aus.
Nun nehmt die Nudelmaschine (es geht auch mit der Hand, aber natürlich nur, wenn ihr noch genug Muckis habt) und rollt den Teig in dünne Bahnen aus (ich habe bis auf Stufe fünf gerollt). Legt die Bahnen bei Seite und macht nun die Füllung.
Füllung
Gebt einfach alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel und rührt sie kräftig durch, damit eine schöne, glatte Masse entsteht.
…und weiter?
Jetzt nehmt ihr eine Nudelbahn und macht in die Mitte einen Knick. Klappt sie wieder auseinander und macht auf die eine Seite der Bahn kleine Häufchen mit der Füllung. Nehmt jetzt die andere Hälfte der Bahn und legt sie über die Seite mit der Füllung. Jetzt richtig gut andrücken und dann die Ravioli auseinanderschneiden. Fertig!
Kochen
Erhitzt in einem großen Topf Wasser und bringt es zum Kochen. Gebt nun eine Hälfte der Ravioli in das kochende Wasser und schaltet die Herdplatte ein bisschen zurück. Die Nudeln ungefähr 5 Minuten ziehen lassen (sie müssen an der Wasseroberfläche schwimmen) und dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Mit der Soße und Parmesan servieren!
Soße
Einfach ein bisschen Butter in einer Pfanne zergehen lassen und mit Zitrone, Salz, Pfeffer und Knoblauch „würzen“

So, dass wär´s. Jetzt bin ich geschafft und freu´mich auf ein schönes Stück Kuchen.

Probiert die Dinger aus, sie sind GRANDIOS!!!!

Das sind die Ravioli mit Fleischfüllung:
anstelle des Ricottas nehme man:
250g Gehacktes
Öl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe

Zwiebel und Knoblauch anbraten und abkühlen lassen,
mit dem Gehackten vermischen und dann
die Ravioli damit füllen.
Verspeiser: meine Familie
Rührlöffel: ich
Kamera: ich
Fundort: mal wieder Sam Sterns Meisterwerk

Kommentare:

  1. oh wow, das sieht so super lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war auch superlecker :-)
      Probier´s doch auch mal aus!!!

      Löschen