Montag, 28. Oktober 2013

Zum Geburtstag in ´ne Ausstellung und ein Cremiges Curry aus Süßkartoffeln und Möhren

Am Samsatg war ich als Kinderhüter einer wilden Horde feiernder Geburtstagsgäste gebucht. Aber wer jetzt an Topfschlagen und blinde Kuh denkt, liegt falsch- Pustekuchen! Wir sind ins Technikmuseum gefahren; genauer gesagt in eine Ausstellung.
Cool! 12 hibbelige Kinder in einem Museum mit zarten Ausstellungsstücken. Was will man mehr? Ist doch genial!
Tja, war ja nicht meine Entscheidung. Deshalb ließ ich mich mitreißen und verhielt mich ähnlich wie die Kinder, denn dann fällt man ja nicht auf.
Unser Führer hat uns quer durch die Ausstellung geschickt und wir sind in die entgegengesetzte Richtung. Wer will auch was über Windmessgeräte erfahren, wenn die beste Freundin neben mir über "Mädchendinge" quatschen will? Natürlich jeder! Ihr könnt euch denken, wie gesittet und brav die Bande fasziniert dem lieben "David" zugehört hat.
Der Arme hat mir echt leid getan- als er mich gefragt hat, warum sich die Kinder nicht für eine Karte an der Wand interessieren, sondern lieber "Verstecke" hinter dem ausgestopften Pinguin spielen, wird mir klar, dass das nicht so weitergeht. Wir brauchen noch mehr gute Verstecke- der ausgestopfte Pinguin tut mir leid.
Aber als aber ich schließlich gefragt werde, ob ich die selbe Schule wie die Kinder besucht habe, werde ich aus meiner Traumwelt gerissen- So schlimm war ich doch gar nicht :D !


Dafür wurde ich am Abend mit einer Potion leckerem Curry belohnt.... Süßkartoffeln und Möhren- absolut "Yummy". Guten Appetit!


Für eine hungrige Person braucht ihr:
1 Zwiebel
1 Süßkartoffeln (ca. 200g)
1 Möhre
1 kleine Knoblauchzehe
1 TL Öl
125ml Gemüsebrühe- evt. etw. mehr (ich liebe Abkürzungen)
50ml Kokosmilch
Salz und Pfeffer
Curry und Kurkuma
Kokosraspeln

Zubereitung:
Das Gemüse schälen und in mungerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und erst die Zwiebel und dann den Rest des Gemüses ca. 7 Minuten anbraten. Das Gemüse mit Curry und Kurkuma bestreuen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist. Nun die Kokosmilch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Kokosraspeln bestreut servieren- Fertig!

Dieses Rezept nimmt an dem Blog Event "Vitaminbomben" teil, weil es ziemlich viele von diesen "kleinen Dingern" enthält und dabei noch ausgezeichnet schmeckt.





Kommentare:

  1. Tolles Rezept! Und Dinner for One liebe ich ohnehin, denn manchmal möchte ich mir einfach rasch was Gesundes zwischendurch in die Pfanne hauen. Solange sich die Kinder nicht im Pinguin versteckt haben, geht es ja noch. Ich habe ja mit Kindergruppen schon sehr viel gemacht, aber in ein Museum habe ich sie noch nie geführt. Wanderungen, Schwimmbäder, Eisdiele, Jahrmarkt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht ja auch Spaß, was mit den Kindern zu unternehmen, aber man sollte sich vielleicht vorher überlegen, dass eine Führung doch nicht sooooooo interesssant für Kinder ist. Jedenfalls nicht in ihrer Freizeit :D
      Aber es ist alles gutgegangen, die Kinder haben sich nicht im Pinguin versteckt :D
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Liebe Cahti,
    oh, ihc kann mir den Museumsbesuch mit den 12 herrlich vorstellen! Versteck spielen im museum, einfach genial ;O)
    Vielen Dank für das so leckere Rezept! Das hab ich mir gleich notiert!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann viel Spaß beim Nachkochen :D
      Ich muss leider sagen, dass ich keine Erfahrung mit "Verstecke im Museum" habe. Mit mir ist kein Kindergeburtstag da hingefahren :( Aber laut den Kindern macht es wirklich Spaß :D
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  3. Klingt doch nach einem spannenden Sonntag ;) Da war die Belohnung mit dem Curry auf jeden Fall eine super Idee und die Kombi aus Karotte und Süßkartoffeln ist absolut leckerschmecker.
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lecker, da gebe ich dir recht :D .... Und eine Belohnung muss auch mal sein :)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  4. Immernoch keine Süßkartoffeln probiert, da sollte ich bald nachholen :-)
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Lecker!!! Das ist ja ein super Rezept. Werde ich auf jeden Fall am Wochenende mal nachkochen. Toller blog wie ich finde. Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System Anbieter qwer com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

    AntwortenLöschen
  6. Das muss ich mal nachmachen, Süßkartoffel habe ich seit ewigen Zeit nicht mehr gekauft, aber dein Curry sieht so lecker aus!

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die Teilnahme an meinem Blog-Event!

    AntwortenLöschen
  8. Leeecker! Ich liebe Süßkartoffeln im Herbst und am liebsten in Eintöpfen :)

    AntwortenLöschen