Mittwoch, 21. August 2013

"Keksereien" in Bio und der passende Salat

Eigentlich mag ich ja lieber gesellschaftliche Fächer, als die Naturwissenschaftlichen.
Da kann mein sein Gehirn nämlich ein bisschen entlasten, und muss nicht so viel Auswendiggelerntes abspeichern.
Ich weiß, dass jetzt viele nicht meiner Meinung sein werden- Aber das "is so"!
"Is so" ist, wenn man keine Erklärung hat, oder wenn ich sonst gleich schreie. Also lasst es lieber, ich bin ein Sturkopf :) !
So, jetzt zum Thema: Eigentlich wollte ich euch nämlich heute von meinem Biounterricht, besser gesagt vom Lehrer erzählen.
Ja, es ist EIN LEHRER und er sieht auch ziemlich Bio aus. Im Winter trägt er zwei Mützen übereinander und er liebt seine Fische. Und seinen Garten...
Ist ziemlich klasse, wenn man in einer Doppelstunde den Schulgarten gezeigt bekommt und nicht wie der andere LEISTUNGSKURS Zellen zeichnen muss. Dafür dürfen wir das dann zu Hause machen. Auch toll.
Habt ihr, oder musstet ihr schon einmal Zellen mit einem LINEAL zeichnen? Ist völlig sinnlos, aber dafür bekommt man dann wenigstens gute Noten...
Was noch sehr "special" an unserem guten Lehrer ist?- Er will eine Keksliste! Ja, richtig gehört!
Damit die Stimmung im Unterricht besser ist, sollen die Schüler immer abwechselnd Kekse mitbringen. Dazu gibt es noch selbstgemachten Tee aus dem Schulgarten und der Kaffeeklatsch mitten in der Schule kann beginnen.... -Genial, oder???
Habt oder hattet ihr auch so nette/ coole/ interessante Lehrer/ Tutoren/ Professoren??? Ich bin interessiert :)



Und weil wir jetzt schon beim Thema Bio sind, gibt es heute Couscous.
Zum ersten Mal hier auf meinem Blog. Das liegt nicht daran, dass ich Couscous nicht kenne, ich mochte/ bzw. mag ihn einfach nicht so gerne. Aber in der Variante mit den vielen Möhren hat er mir dann doch ganz gut geschmeckt....

Zutaten für 4 kleine oder 2 normale Portionen:
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
50g Couscous
1 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer
ein paar Blättchen Minze
400g geraspelte Möhren
25ml Orangensaft
25ml Zitronensaft
1 EL Honig
1 Prise Zimt
1 große Prise rosenscharfes Paprikapulver
10g grob gehackte Haselnusskerne



Zubereitung:
Der Couscous: Ca. 80 ml Wasser mit 1 EL Öl zum Kochen bringen, den Couscous einrühren und den Topf von der Herdplatte nehmen. Je nach Sorte 5-10 Minuten ziehen lassen, bis der Couscous weich ist. Mit Essig, Salz und Pfeffer würzen und mit zwei Gabeln auflockern. Ein bisschen Minze untermischen.
Die Möhren: Orangen-; Zitronensaft, Honig, Salz, Pfeffer, Zimt, Paprikapulver und 2 EL Olivenöl vermischen. Über die geraspelten Möhren geben und ca. 20 Minuten durchziehen lassen.
Der Salat: Couscous und Möhren mischen, mit Haselnüssen und restlicher Minze vermischen- FERTIG!




Kommentare:

  1. Coole Sache :)
    Wobei ich unser Kuchenbuffet auch nicht schlecht finde.

    AntwortenLöschen
  2. ...ein Salat, der mir auch gefallen würde...

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deinen KOmmentar auf meinem Blog :D

    Das sieht sehr lecker aus! Ich bin ein totaler Couscous-Fan, aber mein Liebster mag ihn überhaupt nicht, vielleicht versuch ich es mal mit deiner Variante!

    Alles Liebe
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, bitte.... hab ich gern gemacht :)
      Ich bin auch eher der Typ, der Couscous nicht so richtig gerne mag.... der klebt mir ein bisschen zu sehr.... habe in der richtigen Kombi schmeckt er doch ganz gut!
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  4. Diese Rezept hört sich richtig lecker an, wird bestimmt herrlich saftig. Echt eine sehr gute Idee.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Cathi
    Schön hast du auf meinen Blog gefunden und danke für deinen lieben Kommentar! Und du zauberst wunderbare Dinge aus der Küche, auch die Bilder sehen sehr lecker und ansprechend aus!!
    Viele liebe Grüsse, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, gerne..... ich werde rot! Danke <3
      Lieste Grüße zurück!

      Löschen
  6. Hihi, also einen Keks-Lehrer hatten wir leider nicht. Den Salat würde ich auch ohne nehmen. Ich mag Möhrchen in allen Variationen echt gern, danke für die Idee.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade... Kekslehrer sind echt ne Erfahrung wert :)
      Ich könnte Möhren auch ständig und überall essen !!!
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  7. Ich liiiiebe Couscous! <3

    http://www.bearnerdette.de/

    AntwortenLöschen
  8. Oh dein Salat sieht wirklich total lecker aus und das Schälchen ist so hübsch!
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, ich freue mich total, dass dir mein Blog gefällt und natürlich auch übers Verfolgen! :D

    Liebste Grüße aus dem hohen Norden,
    Mia

    AntwortenLöschen
  9. Ja, ich kenne sie jetzt erst. Aber ich mag auch nur die Acoustic-Versionen...gut, dass es verschiedene Musikgeschmäcker gibt :D

    Dir auch ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen