Montag, 19. August 2013

Ein bisschen "Bumm, bumm, Peng" und eine Schüssel voll mit köstlichen Nudeln

"Hahahahaha..... du Luuuuuuuser!!!! Jetzt bist du tot!!!"
-"Neee!!! Ich hab noch drei Leben, man!"
-"Boah geil, ich hab ja ne krasse Waffe! Hahahahaha!!! Ihr seid ja alle am Ar***!"

1. Ich mag KEINE Kriegspiele. Wie kann man nur sowas Abscheuliches spielen?
2. Wie können nur kleine Jungs, die aussehen, als würden sie noch Windeln tragen, solche Spiele lustig finden?
3. Morgens um 6 Uhr möchte ich nicht in einem Brülltheater sitzen, sondern einfach nur im Bus schlafen!

Zu meiner Verteidigung:
Ja, manchmal quatsche ich auch die ganze Zeit mit einer Freundin im Bus.
Ja, manchmal nerve ich auch die anderen (mitleidenen) Schulgänger.
Ja, auch ich habe mal ausgesehen, als wäre ich Reif für einen Babybrei...
...Aber ich habe noch NIE Interesse an einem Kriegspiel gehabt. Vorallem fand´ich es nicht lustig!

Tut mir Leid, dass ich euch das heute schreibe, aber es wollte einfach mal aus mir heraus! Danke,
 dass ihr mir zugehört habt (oder hoffentlich wenigstens so tut :) ).



...und natürlich habe ich auch heute noch ein Rezept für euch...
Was haltet ihr von Pasta???
Vegetarische?
Vegane?
Echt super leckere???
-Ihr habt Appetit bekommen?- Dann solltet ihr weiter lesen :) !
Denn heute gibt es bei mir Pasta mit vegetarischer Bolognese.




Zutaten für 3 Personen:
ca. 300g Pasta
200ml + 150ml Gemüsebrühe
60g Sojagranulat oder Sojaschnetzel
250g frische Tomaten
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ganz viele frische oder getrocknete Kräuter nach Wunsch (z.B. Thymian, Oregano oder Rosmarin)
Chilipulver oder Chilischote
1 EL Olivenöl
3 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. 200ml Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Das Sojagranulat in eine Schüssel geben und mit der Brühe übergießen. So lange warten, bis das Granulat die Brühe aufgezogen hat (steht auf der Packung).
2. Die Tomaten kreuzweise einritzen und mit heißem Wasser überbrühren. Dann kalt abschrecken, häuten und in kleine Würfel schneiden. Zur Seite stellen.
3. Die Zwiebel würfeln und die frischen Kräuter waschen und hacken.
4. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel, die Kräuter und 1 EL Tomatenmark darin anbraten. Das Sojagranulat dazugeben und kurz mitbraten. Anschließend auch die Tomaten und die restliche Brühe (restliches Tomatenmark darin aufgelöst) angießen.
5. Die Soße etwa ein Viertelstunde kochen und nochmals mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Mit Pasta servieren- FERTIG!


Kommentare:

  1. MANCHMAL???!!! ;)
    Du hast heute nur "gelegentlich" genervt...vor allem in Deutsch..Aber manchmal trifft es wunderbar :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich fass das jetzt mal als Kompliment auf :)
      Dafür habe ich Kant Nummer zwei schon fertig- Und genau so übersichtlich wie Nummer eins :)

      Löschen
    2. Nicht schlecht. Ich wurde durch familiäre Streitigkeiten (an mir ausgelassen) davon abgehalten...

      Löschen
  2. Hallo Cathi,
    ich stimme dir voll und ganz zu: keine Ahnung wie man Kriegspiele spielen und lustig finden kann.
    Hätte noch eine Frage zu deinem Bild: wo hast du diese Teller her? Sehen toll aus!
    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbegreiflich... find´ich auch :(
      Die Teller hab´ich von Nanu Nana... Ich liebe sie auch!!!
      Liebe Grüße zurück!!!

      Löschen
  3. Super der Trick mit der Tomate. Bin gleich in die Küche gezischt und habs ausprobiert. So werde ich die Tomaten jetzt immer schälen. Danke!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja oder??? So kommt man dann in den Genuss wirklich frische Tomaten essen zu können und nicht nur die aus der Dose!
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  4. Toller Blog! :)
    Hast ein neus Mitglied..;)
    Aber jetzt habe ich Huuunger!! :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das freut mich aber!
      Herzlich willkommen!!!
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  5. schöner Blog und danke für deinen Kommentar :)
    du hast eine Leserin mehr und ich würde mich freuen wenn du öfter bei mir vorbeischaust ;)

    ansonsten: leckere Bilder und Rezepte da kriegt man direkt Hunger!

    LG, Nadja
    http://koch-ideen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!!! Herzlich willkommen, ich freue mich riesig!
      Ich werde dir gleich mal den ersten Besuch abstatten :)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  6. Auch wenns mit Soja gemacht wurde, es sieht unheimlich lecker aus!!
    lg
    Mary

    AntwortenLöschen
  7. hee, aber ne coole waffe finden, mit der man alles schnetzeln kann, ist doch supi:P es geht nicht darum, jmd zu töten, sondern zu gewinnen;) nicht zu streng sein.
    aber ich finde auch, solche spiele gehören nicht in kinderhände, da ist einiges doch viel zu extrem für die kleinen gehirnchen...

    und ich muss zugeben, ich find an kriegsspielen auch nix. ist einfach ein bedrückendes und erschreckendes thema, da versteh ich nicht wie das spaß machen kann:/

    die tierfreie bolognese gefällt mir übrigens sehr:)
    hier muss ich öfter mal reinschaun:D

    Grüßle, woszumessn

    AntwortenLöschen