Freitag, 19. April 2013

Kraftspendersalat mit Bulgur



Kraftspendersalat mit Bulur

So, ist erste Prüfung wäre geschafft. Ob schlecht oder gut kann ich nicht sagen, das erfahren wir erst am Ende des Jahres… aber eine 5 oder 6 wird es hoffentlich nicht ;-)
Das blödeste an diesen Prüfungen ist, dass alles so furchtbar förmlich abläuft: Unterschriften geben, gestempeltes Papier, Einzeltische… Mir macht das echt Angst!
Aber gut. Nun bin ich zu Hause, und als Belohnung für 3 Stunden Deutsch heute, hat meine Mama mir versprochen, etwas für mich zu kochen, was ich gerne essen wollte.
Da ich ja liebend gerne Bulgur esse, habe ich mir einen kalten Salat ausgesucht- Wie im Sommer (man kann es sich ja wenigstens denken ;-) )! 




Und ich meine Mama loben: Das „undefinierbare Etwas“ (mein Papa) hat richtig gut geschmeckt!

Zutaten für 2 als Beilage oder für 1 als Hauptgericht:
100g Bulgur
ca. 200ml Gemüsebrühe (oder nach Anleitung)
250g Tomaten
½ Bund Frühlingszwiebeln (ca. 2 Stück)
¼ Gurke
3 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 Messerspitze gem. Kreuzkümmel
Petersilie und Minze

Zubereitung:


Bulgur mit der Gemüsebrühe nach Packungsanweisung kochen und anschließend erkalten lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten überbrühen, sodass sich die Haut abziehen lässt (Wenn ihr nicht wisst, wie das geht, hinterlasst doch einfach ein Kommentar). Anschließend diese würfeln und auch die Frühlingszwiebeln sowie die Gurke putzen und klein schneiden. Das Gemüse unter den Bulgur heben (mit zwei Gabeln). Mit dem Zitronensaft, dem Olivenöl und dem Salz und Pfeffer eine Soße herstellen und diese zum Salat geben. Diesen dann gut durchziehen lassen und bis zum Servieren kalt stellen. Schließlich die klein gehackte Petersilie sowie die Minze hinzugeben- LECKER!!!

Inspiration: Dr. Oetker- Tausend Rezepte blitzschnell


Kommentare: