Donnerstag, 21. Februar 2013

Pesto verde



Pesto verde

Halli, hallo, schön, dass ihr da seid…. Ok, ich bin grad voll in einer musikalischen Phase *hust, hust*… Nein, mir geht´s einfach gut! Obwohl es nass und kalt ist… Obwohl wir Mittwoch Mathe schreiben… Obwohl uns Donnerstag ein Chemietest blüht… Obwohl uns unser Lehrer mit einer Abfrage ärgern will…
Na ja, vielleicht liegt es ja einfach an dem leckeren Mittagessen, oder an meinen tollen Freunden, oder an beidem zusammen.
Da ich euch meine Freunde leider nicht geben kann (die sind nämlich MEIN Besitz
:-) ), möchte ich euch wenigstens dieses tolle Rezept geben: Pesto verde
Ehrlich gesagt hatte ich davor ganz schön Respekt, jetzt aber im Nachhinein weiß ich nicht warum.
Es ist super einfach, ihr müsst bloß Blätter zupfen und den Pürierstab halten können. Mehr ist nicht dabei.
Also Leute: Werft euch an eure Pürierstäbe und mixt euch euer Pesto. Danach werdet ihr nie mehr welches kaufen!

Das braucht ihr für ca. 100ml Pesto (bei einer Portion ca. 30ml):
2 Töpfe Basilikum (im Supermarkt ca. 1,50 Euro pro Stück)
1 EL Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
Salz nach Geschmack (ich habe es einfach mit auf die Pasta gegeben, dann kann jeder so viel nehmen, wie er will)
100ml Olivenöl
1 EL geriebener Parmesan

So wird´s gemacht:
Zupfe die Blätter vom Basilikumstrauch. Püriere sie zusammen mit dem Öl, den Pinienkernen, dem Knoblauch, und evt. dem Salz. Füge anschließend noch den Parmesan, unter rühren, hinzu (schmeckt auch ohne Parmesan, den hab´ich nämlich auf meiner Portion vergessen).
Das Pesto in ein Glas geben und gut verschließen. Es hält sich dann im Kühlschrank einige Wochen.
Schmeckt am Besten zu Pasta.
Guten Appetit!




Verspeiser: Mama, ich
Rührlöffel: ich
Kamera: ich
Fundort: Chefkoch

1 Kommentar:

  1. Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß. Die besten Foto Rezepten wird hier sein.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Grüße

    http://www.Fooduel.com

    AntwortenLöschen